zahnärztliche Leistungen in Ungarn

Parodontologie
in Sopron

Parodontosebehandlung in Rosengarten Dental

Parodontose ist eine generalisierte, chronische Erkrankung des Zahnbettes.

Infolge dieser Krankheit ziehen sich Zahnfleisch und Knochen zurück, und dementsprechend wird die Haltung des Zahnes in der Alveole mit der Zeit immer schlimmer. Der Zahn wird locker und ohne Behandlung führt das Prozess ohne Ausnahme zum Zahnverlust.

Auf dem Röntgenbild ist es auch nachvollziehbar, dass das Knochenniveau viel tiefer liegt, als es normal wäre. Normalerweise liegt das Knochenniveau in der Nähe des Zahnhalses. Bei Parodontose befindet sich dieses Niveau eher Richtung der Wurzelspitze. D.h., dass in der Mehrzahl der Fälle sitzt nur die Hälfte des Zahnes oder sogar nur ein Drittel der Wurzel im Knochen.

Parodontose ist eine chronische Entzündung, hat aber eigene genetische Parameters auch im Hintergrund. Wie bei allen Entzündungen haben wir in dem Fall auch mit Bakterien was zu tun. Bakterien sind überall im Mund. Beim Zähneputzen entfernen wir Zahnbelege und Bakterien von der Oberfläche des Zahnes. Wenn aber die nicht vollständig entfernt werden, bildet sich zuerst Zahnstein an bestimmten Stellen des Zahnes. Zahnsteine können mit eigenen, einfachen Maßnahmen zu Hause nicht mehr entfernt werden. Professionelle Zahnreinigung (Mundhygiene) bedeutet, dass ein Fachmann (entweder eine Dentalhygienikerin oder ein Parodontologe) mit speziellen Instrumenten und Methoden (Ultraschall z.B.) alle die Belege und Zahnsteine auch unter dem Zahnfleisch entfernt. Die Zahnoberflächen werden nicht nur gereinigt, sondern auch poliert.

Alle die Parodontalpatienten müssen mit dem Behandler ordentlich zusammenarbeiten. Sie müssen erlernen, mit welchen Instrumenten (Zahnseide, Superfloss, Interdentalbürstchen, u.s.w.) und auf welcher Art und Weise sie die Zähne in der Zukunft sauber halten können. Ohne diese Kollaboration und Motivation kann die bestgeplahnte und durchgeführte Behandlung auch nicht erfolgreich werden.

Wenn Bakterien zwischen Zahnfleisch und Zahn hängen bleiben entwickelt sich die akute Phase in eine chronische.

Wenn Bakterien zwischen Zahnfleisch und Zahn hängen bleiben entwickelt sich die akute Phase in eine chronische. Tiefe Taschen bilden sich, die mit Zahnbürstchen oder Spüllösungen nicht mehr erreichbar sind. Die chronische Entzündung verursacht Knochenverlust, noch tiefere Taschen neben dem Zahn und wie ein Teufelskreis progrediiert der Prozess weiter.

In dem Fall ist die professionelle Mundhygiene keine richtige Lösung mehr. Die Behandlung fängt doch mit Zahnreinigung an, sonst hätte man immer Bakteriennachwuhs in den tiefen Taschen. Nach der Zahnreinigung wird aber eine Operation durchgeführt. Ohne diesen Eingriff können die beteiligten Zähne nicht gerettet werden. Die Operation heißt Curettage und hat zwei Formen: entweder wird sie „geschlossen“ gemacht, ohne eine Lappenoperation durchgeführt zu haben, oder im Rahmen einer Lappenoperation.

Chronische Zahnschmerzen - Parodontologie in Ungarn, Sopron

Wir sorgen für die richtige Behandlung für Ihr Problem

Welche Methode genommen wird hängt davon ab, wie die Situation individuell im Mund aussieht. Hauptsache ist, dass die Wände der jeweiligen Tasche, die Bakterien, Belege und alles, was nicht zum Zahnbett gehört, entfernt wird. So hat der Körper die Möglichkeit die ursprüngliche Entzündung zu beherrschen.

Zeichen der Heilung sind: ohne Blutung, rosa Farbe des Zahnfleisches am Zahnhals, maximal 3 mm tiefe Taschen rund um den Zahn herum.

Man kann aber nicht genug betonen, dass man ohne individuelle Zahnpflege keine Chance gegen Parodontose hat.

Sie, als Patient müssen auf jeden Fall vor den Augen halten, dass diese Behandlung nicht von Heute auf Morgen geht. Dementsprechend können wir in der ersten Sitzung keinen definitiven Behandlungsplan zusammenstellen: Es gibt Zähne, die wegen der Entzündung sofort entfernt werden müssen, andere sind fraglich, und von der Behandlung abhängig, und natürlich sind Zähne die nach der Parodontalbehandlung erhaltenswürdig sind.

Wenn die Entscheidung getroffen ist, welche Zähne definitiv im Mund bleiben können, können wir eine Prothetische Konstruktion herausfinden.

Parodontose ist ein Zustand. Kann sein, dass Sie überhaupt kein Problem, keine Beschwerden oder Schmerzen haben, aber die Bakterien sind da. Ohne eine Behandlung kann sich die Parodontose in eine akute Phase fortsetzen, mit Shcmerzen, Blutung und generalisierte Entzündung. Dass müssen wir gemeinsam, mit Ihrer Hilfe zusammen vorbeugen.

Behandlungs -und Kostenplan

Die Behandlung wird nach dem im voraus zusammen mit den Patienten besprochenen Plan zu den bestimmten Zeitpunkten durchgeführt. Die Erstuntersuchung inkl. Röntgenaufnahme in der Weiss Dental ist kostenlos!

Falls Sie weitere Fragen haben oder einen Termin vereinbaren möchten, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Chronische Zahnschmerzen - Parodontologie in Ungarn, Sopron

Kontaktieren Sie uns!

You have Successfully Subscribed!