zahnbehandlungen in Ungarn

Zahnersätze
in Weiss Dental

Zahnersätze

Schöne Zähne sind heute eine Frage des Images und unsere persönliche Visitenkarte.

Das schöne Lächeln bleibt fesselnd und gibt eine positive Ausstrahlung. Dies wirkt sich nicht zuletzt auch auf den privaten und beruflichen Erfolg aus.

Zum Glück hängt das perfekte Lächeln heute nicht mehr von der Natur ab. Die neuen Materialien der Zahnheilkunde und die damit einhergehende Therapievielfalt bieten dem Patienten ganz neue Perspektiven. Das schönes Lächeln bleibt immer in Mode!

Bio Metallkeramik-Krone

Die Metallkeramik Krone ist wegen der Stabilität und ihrem guten Preis ist sehr beliebt.

Wie schaut überhaupt eine Metallkeramik Krone aus?

Auf den abgeschliffenen Zahn wird ein Metallgerüst gegossen, dann wird es mit Keramik in entschprechender Zahnfarbe belegt. Diese Keramik verdeckt ganz das Metall, und ist somit auch ästhetisch. Dies befriedigt die höheren Ansprüche der Bio-Kompatibilität und Ästhetik, wenn das Metallgerüst aus Edelmetall gemacht wird. Diese Kronen sind stabil sowie von längerer Lebensdauer. Die Keramik-Verhüllung ist farbanhaltend und sichert eine hohe ästhetische Wirkung was heutzutage sehr wichtig ist.

Bio Metallkeramik-Krone

Metallfreie Keramik-Krone

Wenn auf den abgeschliffenen Zahn kein Metallgerüst gemacht wird, sondern vollständig aus Keramik ausgestattet, spricht man über metallfreie oder vollständige Keramik-Krone. Da es in diesem Fall kein Metall darin gibt, hat die Keramik eine große Fähigkeit für Lichtdurchlässigkeit, so entspricht sie hohen ästhetischen Anforderungen. Heutzutage ist das der perfekte, am meisten bio-kompatibler und ästhetischer Zahnersatz.

Wir können zwei verschiedene metallfreie Versorgung zur Verfügung stellen. Heutzutage ist die Zirkonium Krone sehr beliebt aber die Presskeramik kann auch in die Frage kommen. Diese zwei Variationen sind 100% allergiefrei, natürlich, keine graue Metallrande und schauen wie eigene Zähne aus.

Wie erhalten die Zähne ihr natürliches Aussehen?

Auf das Keramikgerüst wird die sogenannte Verblendkeramik aufgebracht, die der Zahntechniker feinfühlig und unter Berücksichtigung der individuellen Zahnsituation und Zahnfarbe des Patienten herstellt. Es ensteht ein vollkeramischer Zahn, der nur noch durch den Fachmann vom natürlichen Zahn unterschieden werden kann.

Die Verblendkeramik ist weicher als die Gerüstkeramik, um die Gegenzähne zu schonen. Die Gerüstkeramik alleine wäre zu hart. Diese aus Pulver bestehende Verblendkeramik wird mittels Flüssigkeit und einem Pinsel geschichtet. Sie ist verschiedenfarbig eingefärbt. Das ist aber nur eine Hilfe für den Zahntechniker, damit er weiss, welche Messe er gerade schichtet.

Um nämlich einen Zahn naturgerecht herstellen zu können, bedarf es verschiedener Helligkeiten in der Keramik. Das aufgeschichtete Keramikpulver wird zum Schluß in einem Ofen gebrannt und verliert dabei die Einfärbungen. Die Krone hat dann ihre verschiedenen Helligkeiten und Weißtöne somit stimmt sie mit ihrem Farbmuster überein.

Die fertige Arbeit gliedert Ihr Zahnarzt ein.

Die Vorteilen sind:

  • 100% metallfrei und allergiefrei
  • geringe Wärmeleitfähigkeit
  • Keine dunklen Rände und Zahnfleischverfärbungen
  • Zirkonoxid hat eine bessere Lichtleitung als Metall. Die natürliche Wirkung der „künstlichen” Zähne bleibt dadurch bei verschiedensten Lichtverhältnissen wie Tageslicht oder Kunstlicht gleich
  • hohe Stabilität
Metallfreie Keramik-Krone

Stiftzahn

Ein Stiftzahn ist eine Krone, die mit einem Wurzelstift im Wurzelkanal des Zahnes verankert wird. Dies kann die wurzelbehandelten Zähne wieder verstärken. Ein Stift besteht aus Keramik, Kunststoff oder Metall. Es wird im Wurzelkanal zementiert und mit einem Kunststoffaufbau versorgt. Anschliessend wird auf dem Aufbau eine Krone zementiert.

Brücken

Zur Beseitigung von Zahnmängeln stehen dem Zahnarzt je nach Lage der bleibenden Zähne verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Die Brücke ist ein Zahnersatz, der durch Kunstzähne an den bleibenden Zähne befestigt wird.

Die mit Keramik verhüllten Brücken haben immer einen Metall-Grundstoff, der als Metallgerüst benannt wird. Ihr Material kann Edelmetall (das ist das perfekteste) oder Nicht-Edelmetall sein. Auf dieses Metallgerüst kommt die Keramik-Verhüllung, so ist die ästhetische Erscheinung hervorragend. Das Metallgerüst sichert die Stabilität der Brücke und deren lange Lebensdauer.

Brücken

Wie schnell kann man die neue Versorgung bekommen?

Sie müssen mindestens 2- oder 3 mal vorher zu uns kommen. Die erste Behandlung ist immer die Vorbereitungsarbeit.
Was bedeutet das?

Zuerst muss der Zahnarzt Ihre Zähne vorbereiten. (Sie werden abgeschliefen, die Abdrücke genommen und wird ein Provisorium angefertigt.)
Nach ungefähr einer Woche bekommen Sie schon die neue Versorgung bzw. Krone oder Brücke. Falls Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind, unser Zahnarzt kann die neue Versorgung übergeben und die Behandlung hat sich mit der zweite Sitzung beendet.

Bei größeren Arbeit müssen Sie mit einer dritte Sitzung auch rechnen, weil wir eine Zahnprobe, eine sogenannte Gerüst- oder Rauprobe machen sollen.

3Shape TRIOS 3 Intraoralscanner

Für einen Zahnersatz ist es nötig einen Abdruck vom Kiefer zu machen.

Bei vielen Patienten bei dem Abdruckvorgang ein Würgereiz auftritt oder manche Patienten Panik bekommen weil sie das Gefühl haben ersticken zu müssen. Deswegen empfinden viele diese Behandlung als äußerst unangenehm.

Wir garantieren aber eine schonende Behandlung für Angstpatienten oder für die Patienten wer an Brechreiz leiden.

Brücken

 

Digitale Abformung – Die sanfte Alternative

 

Doch wie es aussieht sind die Zeiten der herkömmlichen Abruckbehandlung gezählt, denn auch hier ist die Technik auf dem Vormarsch. Und so gibt es mittlerweile die Möglichkeit der digitalen Abformung.

Digitale Abformungen sind einfach zu erstellen und absolut präzise.
Die Fehlerquote von manuellen Abdrücken wird vermieden und Mehrfachabformungen sind nicht erforderlich.

 

Wie funktioniert es?

 

Bei der digitalen Abformung führt der Zahnarzt lediglich ein kleines Handstück in den Mundraum des Patienten ein. Das ist ein sogenanntes Oralscanner.

In diesem Handstück befinden sich eine gewisse Anzahl von LEDs, optische Linsen und Sensoren. Hiermit ist der Zahnarzt in der Lage 3D Daten von den Zähnen zu erzeugen.

Diese Daten werden durch eine spezielle Technik, in Bilder umgewandelt und auf einem Touchscreen in Echtzeit sichtbar gemacht und die Patienten können das Ergäbniss sofort sehen. TRIOS MOVE ermöglicht uns die digitale Abformungen, Fotos und die Behandlungsplanung für die Patienten zu zeigen. Dies hilft den Patienten, sich die Ergebnisse vorzustellen und die Akzeptanz für die vorgeschlagene Behandlung zu erhöhen.

 

Weitere Vorteile

 

  • präzis,
  • schnell,
  • sicher und
  • sehr hygienisch.

Kontaktieren Sie uns!