Rosengarten Weiss Dental

Patienteninfo

Anfahrt

Wo befindet man unsere Zahnklinik? Unsere Zahnklinik liegt nur 60km von Wien und 6 km von der Grenze.

Unsere Patienten fahren am meistens mit Auto zu uns. Wenn Sie von Richtung Wien nach Sopron fahren, Sie können unser Haus sehr leicht zu finden. Gleich bei den Verkehrsampeln müssen Sie rechts abbiegen- Richtung Zentrum. Sie müssen c.a. 100 m fahren und auf der linke Seite sehen Sie schon unser Gebäude, Das Hotel Rosengarten. Wir haben ein privat Parkplatz für unsere liebe Kunden!

Wenn Sie mit Zug nach Sopron fahren, wir können Sie gerne- nach vorläufige Organisation vom Bahnhof Sopron abholen.

Wenn Sie fliegen, wir können Sie gerne abholen und zurückbringen zum Flughafen Wien oder Bratislava. Zur Organisation kontaktieren Sie bitte uns telefonisch oder per E-mail.

Erfahren Sie mehr über uns

 

Häufige Fragen

Warum sind unsere Preise so günstig?
Weil der Preis der hochqualifizierten geistigen Arbeitskraft bei uns wesentlich niedriger ist, als in den entwickelten Ländern von Westeuropa.
Aus welchen Ländern kommen die Patienten nach Ungarn zur Behandlung für Zahnheilkunde?
Aus Österreich, Deutschland, aus der Schweiz, aus Italien… usw.
Könnten Sie mir vorher ein Preisangebot schicken?
Wenn Sie uns Ihr Panoramaröntgenbild oder den Behandlungsplan von zu Hause (ohne Preise) schicken, dann stellen wir für Sie einen groben Behandlungsplan mit Preisangebot zusammen.
Wieviel kann ich mir ersparen?
Im Vergleich zu den Preisen für Zahnheilkunde in Westeuropa sogar bis zu 60 %, was bei einer kombinierten Arbeit auch 5.000 – 10.000,- Euro betragen kann.
Welche Sprachen sprechen die Ärzte und das am Programm teilnehmende Personal?
deutsch, englisch, italienisch
Wie kann ich bezahlen? Wann ist der Preis der Zahnbehandlungen zu bezahlen?
Am Anfang der Behandlung verlangen wir einen Vorschuss (etwa 50 %), und den Restbetrag sollten Sie beim Beenden der Zahnbehandlung mit Bargeld begleichen oder mit Kreditkarte.
Was für Materialien werden verwendet?
Sowohl in der Praxis als auch im Zahntechniklabor – ähnlich wie in den Praxen in Westeuropa – benutzen wir die vorzüglichsten Materialien aus Deutschland, aus der Schweiz, aus Japan oder aus den USA. Alle verwendeten Materialien verfügen über die ISO-Qualitätsbescheinigung.
Was passiert, wenn ich eine Nickel-Allergie habe?
In jedem Fall benutzen wir nickelfreies Metall oder Goldlegierung. Wir haben auch die Möglichkeit, metallfreien Keramik-Ersatz zu erstellen, wobei Zirkonium-Oxid benutzt wird.
Wenn ich Zahnimplantate möchte, wie ist das möglich?
Erstens-nach der persöhnlichen Konsultation- findet das Einsetzen des Implantates statt, was einen Tag beansprucht (mit Hin- und Rückreise insgesamt 2-3 Tage). Dann nach 3-6 Monaten Heilungsdauer ist die Anfertigung des Aufbaus (Brücke, Krone) im Rahmen unseres Dental-Programms von 10 Tagen oder beim entsprechenden Knochenangebot fertigen wir sofort einen vorläufigen Zahnersatz auf die eingebauten Implantate an, so kann der Patient noch am selben Tag oder den darauffolgenden Tag mit nutzbaren Zähnen die Zahnklinik verlassen.

Erfahrungen

“Ich bin bei Dr. Balló seit 2010 Patientin. Ich war mit meiner Behandlung immer sehr zufrieden. Die Frau Doktor ist immer freundlich und hilfbereit. Ich komme immer gerne zu ihr."

A. Brigitte

"Ich und meine Frau kommen immer sehr gerne zu Frau Doktor Domonkos. Sie hat mein ganzes Gebiss neu gemacht. Super Ergebnis, günstige Preise, nettes Team! Danke!"

B. Walter

“Der Kieferchirurg, Dr. Varga hat mein 1. Implantat im 2008 eingesetzt und heute wieder zwei. Die Operation war schmerzfrei. Ich bin wie ein kleines Kind beim Zahnarzt aber da wird man immer gut behandelt. Ich komme in zwei Wochen wieder zur Kontrolle."

S. Sigfried

"Dr. Bartha hat meinen Zahn gerettet. Er hat mir Wurzelbehandlung gemacht und habe eine schöne Krone bekommen. Ich bin sehr froh, dass ich Dr. Bartha gefunden habe. Ich kann ihn nur weiterempfehlen."

Karin M.

Kontaktieren Sie uns!